^Back To Top
  
  
  

Ultraschallgeräte (2)

19. November 2007
Aufzeigen der Kinderfreunde führte zum Verbot des Ultraschallgerätes!
Vorsitzender Kinderfreunde NÖ Kollross:
Kinderfreunde danken dem NÖ Landtag für raschen Beschluss.
Der Landesvorsitzende der Kinderfreunde Niederösterreich, Andreas Kollross, zeigt sich
erfreut über den gestrigen Beschluss des NÖ Landtages zum Verbot des sogenannten "Mosquito Sound System" in Niederösterreich. "Eine Vertreibungswaffe für Kinder und Jugendliche hat in einer zivilisierten Gesellschaft nichts verloren. Ich bin den Abgeordneten sehr dankbar dafür, dass sie in dieser Angelegenheit so rasch gehandelt haben."
Erst vor wenigen Tagen haben die Kinderfreunde in Niederösterreich dieses Thema aufgezeigt. "Einige Tage später gibt es nach einem Resolutionsantrag der SPÖ im NÖ Landtag quer über alle Fraktionen Gleichklang darüber, dass wir keine "Hundepfeife" für Kinder und Jugendliche benötigen. Der nächste Schritt müsse es nun sein, dafür zu sorgen, dass dieses Verbot auch exekutiert werden kann, damit der richtige und wichtige Antrag nicht zum "zahnlosen Tiger" werde. "Es ist eine Schande, dass es Firmen gibt, die mit solchen Methoden Geld verdienen wollen", so Kollross abschließend.

 © 1997-2020 Kinderfreunde Wilfersdorf      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!